Zum Inhalt springen

Sommer, Sonne, Prignitz-Tierschau

Miss Prignitz 2018: Gozalo-Tochter Gin der PBK Rinderzucht GmbH, Schönhagen

Keine leichte Aufgabe für Preisrichter Alexander Braune

26 Prignitzer Jungzüchter bewiesen ihr Können im Ring

Die Demonstration verschiedener Fleischrindrassen lockte zahlreiche Schaulustige an den Ring

42 angereiste Holstein-Kühe, 26 Jungzüchter sowie eine große Auswahl verschiedener Fleischrinder-, Schaf- und Pferderassen erwarteten die Besucher am 1 Juli im Herzen der Prignitz.


Starke Kuhklassen und knifflige Entscheidungen

Alexander Braune, Preisrichter der diesjährigen Tierschau, freute sich auf starke Klassen und knifflige Entscheidungen. Schon zu Beginn der Jungkuhklassen hatte er keine leichte Aufgabe, kürte jedoch schließlich die jugendliche und korrekte Färse AGK Esther der Agrargenossenschaft Karstädt e.G. trotz ihrer eher Unauffälligkeit zur Siegerin Jung vor der euterstarken MBL Tinka, der Möller GbR aus Baarz.

Die imposante Camera-Tochter SRS Mara der RZB Schulz GbR, Seedorf dominierte den Schauring bei den Zweitkalbskühen. Sie setze sich vor die rotbunte Mad Max-Tochter Magic Red der Lenzener Wische Rinderzucht GmbH, Kietz, die mit ihrem tadellosen Fundament und dem besten Euter der Klasse zu gefallen wies.

Ausstrahlung war das Stichwort bei den Drittkalbskühen. Für Alexander Braune führte kein Weg an der Gonzalo-Tochter Gin aus dem Stall der PBK Rinderzucht GmbH, Schönhagen vorbei. Mit viel Harmonie und einem klasse Euter verwies sie AGK Melli, der Agrargenossenschaft Karstädt e.G. auf den zweiten Rang.

Bei den ältesten Kühen ab der 4. Laktation hatte es dem Preisrichter die lackschwarze Muskat-Tochter Malaysia der Lenzener Wische Rinderzucht GmbH aus Kietz angetan. Mit ihrer jugendlichen Erscheinung setzte sie sich vor die ausdrucksstarke Dela der Jaeger GbR aus Blüthen. Die bis dato amtierende Miss Prignitz der beiden Vorjahre MBL Naomi der Jaeger GbR konnte in ihrem Ring einen ausgezeichneten 1b-Platz erringen.

 

Prignitzer Jungzüchter überzeugen

Vor das spannende Finale, der Wahl der Miss Prignitz 2018, hatte der Tierschauverein den Jungzüchterwettbewerb gestellt. Insgesamt 26 Teilnehmer im Alter von 2 bis 21 Jahren stellten sich in fünf Altersklassen dem Richturteil von Alexander Braune. Höchste Konzentration und Fingerspitzengefühl war gefragt. Die Prignitzer Jungzüchter bewiesen souverän ihr Können und machten deutlich, dass fleißiges Üben, Ruhe und Harmonie mit dem Tier sich auszahlt.

Der Titel des "Besten Typtiers" ging an die Jaeger GbR für die Alicante-Tochter Aida, die von Laurens Jaeger vorgeführt wurde.

 

Miss Prignitz 2018

Die Wahl der Miss Prignitz zog nochmal alle Aufmerksamkeit auf sich. Preisrichter Alexander Braune kürte die sich in Bestform präsentierende Gin, die schon den Titel der Siegerin Mittel und der besten Euterkuh gewann, zur "Miss Prignitz 2018"!

 

Prämierungsergebnisse

Schaukatalog der 24. Prignitz.Tierschau

 

Ein herzlicher Dank geht an alle Organisatoren, Helfer und Beschicker für ihr Engagement bei der Organisation dieses schönen Schautages.

Wir gratulieren den Siegern und Platzierten herzlich zu ihrem Erfolg.