Zum Inhalt springen

PhönixGroup - unser neues Zuchtprogramm!

17.09.2020 19:28:00

"Nichts ist so beständig wie die Veränderung". In der Zuchtbranche ist es nicht anders - es stehen immer wieder neue Herausforderungen an. Die PhönixGroup stellt sich diesen Aufgaben gemeinsam mit den Landwirten und Züchtern!

 

Wer sind wir?

 

Die PhönixGroup verbindet fünf Zuchtorganisationen von Nord- bis Süddeutschland:

  • RinderAllianz GmbH
  • RBB Rinderproduktion Berlin-Brandenburg GmbH
  • Qnetics GmbH
  • Rinder-Union West eG
  • Rinderunion Baden-Württemberg e.V.
  • Wir sind offen für weitere Partner.

 

Sehen Sie sich auch unsere Pressekonferenz zum Auftakt an.

 

Hier gelangen Sie zur PhönixGroup-Homepage.

 

Wir vereinen mit mehr als 1 Mio. Kühen 50 % der deutschen Holstein-Population und können in diesem Bereich auf über 1,2 Mio. Gesamtbesamungen verweisen. Die PhönixGroup ist richtungsweisend in der Fleckvieh- und Brown Swiss-Zucht. In den fünf Organisationen werden insgesamt fast 300.000 Fleckvieh- und 54.000 Brown Swiss-Besamungen gezählt. Zudem stellen wir unseren Kunden zusätzlich ein Angebot aus Jersey-Bullen und Vererbern heimischer Rassen zur Verfügung - Vielfalt ist Teil unserer Zuchtphilosophie. Auch mit "Beef on Dairy" garantieren wir Sicherheit und höchste Qualität. Über 4 Mio. Portionen Sperma werden von der PhönixGroup im In- und Ausland verkauft!

 

Bündelung der Kompetenzen

 

Die jahrelange, erfolgreiche Zuchtarbeit der fünf Organisationen wird jetzt gebündelt, das Know-how und wissenschaftliche Erkenntnisse fließen in die PhönixGroup ein. Unsere Basis ist die erfolgreiche Arbeit vieler Generationen unserer Züchter - sie soll es auch in Zukunft sein. In den einzelnen Verbänden agierten wir bereits erfolgreich.

Jetzt werden wir noch besser und effizienter - FÜR die heimischen Betriebe und MIT den heimischen Züchtern!

 

Gemeinsam wollen wir ein erfolgreiches Zuchtprogramm gestalten und unsere nationale sowie internationale Position ausbauen.

Unser Erfolg ist der Erfolg der Landwirte!


Hier finden Sie unsere Pressemitteilung als PDF.