Zum Inhalt springen

„Miss Rügen 2018“ heißt: Theresa!

Die Rüganer Jungzüchter begeisterten das Publikum.

Miss Rügen 2018: Theresa, Poseritz GmbH

22. Kreisrinderschau in Putbus auf der Insel Rügen

 

Am 22.09.18 trafen sich die Landwirte bereits zum 22. Mal zur Kreistierschau. An der Tierschau nahmen dieses Mal 10 Kühe und 8 Kälber und Färsen teil. Durch die Tierschau kommentierten Robert Braier und Gunnar Schwedhelm. Die Jungzüchter wurden wie auch im letzten Jahr von Romy Rehmer bewertet und gerichtet. Dabei wurde nicht nur auf das korrekte Vorführen des Kalbes bzw. der Färse geachtet, sondern die Jungzüchter mussten auch einige Fragen zur Tierhaltung, Ernährung und Abstammung ihres Tieres beantworten. Anton Meerkötter belegte dabei den ersten Platz, Leo Fetzer den zweiten und Paul Vandamme den dritten Platz. Herzlichen Glückwunsch den Dreien!

 

Etwas Besonderes hatte sich der Kreisverein für Wettkampf der Kühe um den Titel "Miss Rügen 2018" ausgedacht. Die Tiere wurden nummeriert, von ihren Vorführern im Ring präsentiert und dabei ausführlich von Herrn Robert Braier vorgestellt. Doch als Neuheit in diesem Jahr durften die Zuschauer die schönste Kuh wählen und somit den Titel "Miss Rügen" vergeben. Dazu gingen Frau Romy Rehmer und Frau Anne Harder mit einem Bollerwagen mit entsprechend nummerierten Röhren und Tischtennisbällen am Ring bei den Zuschauern entlang. Diese konnten sich einen Ball nehmen und ihn in die Röhre mit der Nummer ihrer Wahl legen. Die Siegerauswahl wurde dadurch sehr spannend.

Nach dem Auszählen der Bälle konnte sich Theresa, eine rot-bunte Armada PP-Tochter aus dem Betrieb Poseritz GmbH, durchsetzen. Herzlichen Glückwunsch!

 

Nach der Tierschau gab es als weitere Besonderheit eine Melkvorführung im Ring. Dies wurde von erfahrenen Vorführern durchgeführt und von Simone Wilhayn fachlich kommentiert. Anschließend trafen sich die Landwirte, wie es bereits schon Tradition ist, im Zelt der RinderAllianz bei Kaffee und Kuchen.

Robert Braier