Zum Inhalt springen

Kommentar Zuchtwertschätzung April

Gesundheit "made in Germany"!

 

"Alles neu macht der Mai" heißt ein altes Sprichwort. Die wohl sensationellste Neuerung ist die Einführung des umfangreichen und direkten Gesundheits-Zuchtwertes RZGesund, der 13 Einzelmerkmale umfasst, die in 4 Zuchtwerten gebündelt sind: RZEuterfit, RZKlaue, RZMetabol, RZRepro. Dieser Umfang ist weltweit einmalig!! Besonders positiv fallen in diesem Zusammenhang unsere Newcomer Wunder, Garett und Youngster auf, die wir Ihnen an anderer Stelle vorstellen. Bei der töchtergeprüfen Riege punkten DTG-Star Midas und Allrounder Dreamshot mit hohem RZGesund.

 

Hier kommen Sie zum ZWS-Kommentar.

 

Das Gesundheits-Quartett wird entsprechend der wirtschaftlichen Relevanz gewichtet und unterliegt höchster Datenqualität sowie einer einzigartigen Datengrundlage! Bereits vor 15 Jahren legten unsere Testherden den Grundstein für die heutigen Zuchtwerte durch die Erfassung der Gesundheits- und Abgangsdaten!

Ein weiterer Clou: diese Zuchtwerte stehen ebenfalls für alle typisierten, weiblichen Tiere zur Verfügung. Somit steht einer gezielten Zucht und Selektion auf Gesundheit nichts mehr im Wege! Bisher fließt der RZGesund noch nicht in den RZG mit ein, dies ist aber langfristig geplant.

 

Neben der Einführung der Gesundheitszuchtwerte gab es noch weitere tiefgreifende Änderungen, die den RZG direkt betreffen. Alle verhelfen, die Zuchtwerte noch sicherer zu machen, führen aber im Einzelfall zu deutlichen Veränderungen:

  • Genomische ZWS: Umstellung auf eine gemischte Lernstichprobe für alle Merkmale

    • Über 130.000 Kühe fließen mit ihren Leistungs- und Typisierungsdaten aus dem Projekt KuhVision in die Lernstichprobe ein, wodurch die Sicherheiten erhöht werden.

  • Die Heritabilität für die Milchleistungsmerkmale wurde reduziert, wodurch die Schätzung der Kuh-Zuchtwerte realistischer ist und weniger streut.
  • Veränderung des Fett-Eiweiß-Verhältnisses durch neue Gewichtung im RZM:

    • Zuchtwert Fett-kg zu Zuchtwert Eiweiß-kg beträgt 1:2 (früher 1:4)

  • Die Größe fließt als Optimal-Merkmal mit ein: 100 ist das Optimum (früher 112)
  • Jährliche Basisanpassung von: -2,6 RZG / -1,4 RZM / -2,0 RZE / -0,8 RZS / -1,9 RZN / -0,6 RZR

 

Ausführliche Informationen zu den Änderungen finden Sie hier.