Zum Inhalt springen

Grand Champion-Titel im Visier

Familie Jaeger aus Blüthen

Preisrichter Timm Staggen

Bestes Typtier Bonita mit Vorführerin Frederike Jaeger

Miss Prignitz 2017 Galaxy (l.) und die Siegerin Jung Viola der Jaeger GbR

Jaeger GbR dominiert 23. Prignitz-Tierschau in Blüthen

 

38 angereiste Holstein-Kühe, 19 Jungzüchter sowie eine große Auswahl verschiedener Fleischrinder-, Schaf- und Pferderassen erwarteten die Besucher im Herzen der Prignitz. Die Züchter präsentierten stolz die Ergebnisse ihrer Zuchtarbeit.

 

"Hohe Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit zeichnen Prignitzer Kühe aus" war der Grundtenor der diesjährigen Kreistierschau. Der aus Schleswig-Holstein angereiste Preisrichter Timm Staggen freute sich auf starke Klassen und knifflige Entscheidungen. Schon zu Beginn der Jungkuhklassen deutete sich ein Trend an, der sich bis zur Grand Champion-Wahl bewahrheiten sollte. Mit den Vegas-Töchtern Viola (Sieger) und Rose (Reservesieger) dominierten gleich zwei Kühe aus dem Stall der Jaeger GbR aus Blüthen den Schauring. Die Stärke der Jaeger GbR setzte sich auch bei den Zweitkalbskühen fort. Galaxy (v. Gabriel) verwies mit viel Milchcharakter und einem klasse Euter die Siegerkuh Jung aus dem Vorjahr MLB Ines von der Bernhard & Mathias Möller GbR aus Baarz auf den Platz der Reservesiegerin. Bei den Drittkalbskühen drehte sich der Spieß um. Die Samson-Tochter MBL Tabea von der Möller GbR konnte sich vor ihrer Konkurrenz, der Dertour-Tochter Dela aus dem Stall der Familie Jaeger, souverän den Sieg sichern. Bei den ältesten Kühen ab der 4. Laktation hatte es dem Preisrichter erneut eine Kuh der Jaeger GbR angetan. Raik-Tochter Rosalie errang den Siegertitel vor AGK Breslau (v. Borsati) der Agrargenossenschaft Karstädt e.G., die sich schon im Vorjahr über den Reservesieg freuen durfte.

 

Vor das spannende Finale, der Wahl der Miss Prignitz 2017, hatte der Tierschauverein den Jungzüchterwettbewerb gestellt. Insgesamt 19 Teilnehmer im Alter von 4 bis 21 Jahren stellten sich in vier Altersklassen dem Richturteil von Timm Staggen. Höchste Konzentration und Fingerspitzengefühl war gefragt. Die Prignitzer Jungzüchter bewiesen souverän ihr Können und machten deutlich, dass fleißiges Üben, Ruhe und Harmonie mit dem Tier sich auszahlt.

Der Titel des "Besten Typtiers" ging ebenfalls an die Jaeger GbR für die Botan-Tochter Bonita, die von Frederike Jaeger vorgeführt wurde.

 

Die Minister-Tochter Monchen (6.LA) von Albrecht Beckmann aus Pritzwalk wurde als Kuh mit der höchsten Gesamtleistung der Prignitz-Tierschau 2017 gekürt - 78.665 kg Milch und eine aussichtsreife Zukunft. Der Preis für die höchste Durchschnittsleistung ging an die drittlaktierende Bosse (v. Boyle) mit 12.713 Mkg aus der Agrar GmbH Boberow, Karstädt.

 

Prämierungsergebnisse 23. Prignitz-Tierschau, Blüthen

 

Die Wahl der Miss Prignitz zog nochmal alle Aufmerksamkeit auf sich. Preisrichter Timm Staggen zögerte jedoch nicht lange und kürte die sich in Bestform präsentierende Galaxy, die schon den Titel der Siegerin Jung und der besten Euterkuh gewann, zur neuen "Miss Prignitz 2017"!

Unseren Glückwunsch an die Jaeger GbR zu diesem erfolgreichen Schautag!

 

Ein herzlicher Dank geht an alle Organisatoren, Helfer und Beschicker für ihr Engagement bei der Organisation dieses schönen Schautages. Wir gratulieren den Siegern und Platzierten herzlich zu ihrem Erfolg.