Zum Inhalt springen

Für großes Kino sorgte BcH Janine

Unser SunriseSale-Team mit dem Topseller "Louisa".

Miss Karow 2017 "BcH Janine" mit Familie Augustin und Anna Hobbie. Fotos: Peggy Schröder

 

Karow. Wenn die RinderAllianz nach Karow einlädt, gibt es was zu sehen. Und zu kaufen. Aus aller Welt kommen jedes Jahr die Rinderzüchter nach Mecklenburg, um die besten und leistungsfähigsten Holstein-Rinder für ihre Zucht zu ersteigern. Und um zu sehen, wer zur schönsten Kuh des Universums gewählt wird. Jedenfalls fast ... Auch in diesem Jahr wurden die Besucher nicht enttäuscht; wer kaufen wollte, konnte Spitzengenetik erwerben, wer schauen wollte, bekam viel fürs Auge geboten.

 

Zuschauerrekord - Sunrise Sale beliebter Treffpunkt der internationalen Züchterszene

Auch in diesem Jahr galt: Wer wirklich TOP-Genetik kaufen wollte, durfte sich die "Sunrise Sale 22" am 14. März nicht entgehen lassen. Auf der gemeinsamen Auktion der RinderAllianz, des Holstein Forums und der Rinderzucht Schleswig-Holstein eG hatte in diesem Jahr wieder die Crème de la Crème der Holstein-Rinder ihren großen Auftritt. Und das merkte man auch am Besucherzulauf: Knapp 800 nationale und internationale Besucher drängten sich in das Vermarktungszentrum in Karow, um dort Spitzengenetik für ihre Herden zu ersteigern.

Auch am durchschnittlich erzielten Verkaufspreis von 6.290 € ließ sich die hohe Qualität der angebotenen Kälber und Jungrinder erkennen. 38 Tiere wurden unter dem altbewährten Hammer des Auktionators Andreas Aebi versteigert. Der Topseller der 22. Sunrise Sale war mit 17.000 € "Louise" vom Landwirtschaftsbetrieb Braune aus Schönwalde. Das schmucke Jungrind brachte das Komplettpaket aus Genetik und Kuhfamilie mit und überzeugte so die Käuferschaft. Der zweithöchste Zuschlag fiel bei 16.000 € als "Sister Sunrise" vom Betrieb Walter Bunge aus Stemwede die Bühne dominierte.

 

Eine Kuh mit dem gewissen Etwas aus dem bekannten Züchterstall Augustin

Etwa 600 Besucher erlebten am 15. März in der Karower Auktionshalle die 19. Schau "Rind aktuell" unter dem Motto "Wir lieben Kühe". Insgesamt 92 Kühe aus 40 Betrieben wetteiferten um den Titel "Miss Karow 2017". Eröffnet wurde die Schau mit den Nachzuchtgruppen der RinderAllianz-Spitzenbullen Moll und Michigan. Zur besten Nachzuchtkuh wurde die Michigan-Tochter "BcH Netti" aus der Rinderzucht Augustin gekürt.

 

Prämierungsergebnisse - Rind aktuell 2017

 

Anschließend hatten die 79 Schaukühe in vier Altersklassen ihren großen Auftritt. Siegerin der Färsen (1. Kalb) wurde die hellgezeichnete "Fenore" aus dem Zuchtbetrieb Deutsch/Kersten GbR aus Rochau. Sie verwies "BcH Paradise" von der Rinderzucht Augustin aufgrund der etwas besseren Beine auf den Platz der Reservesiegerin. In der Klasse der jungen Kühe fiel die Wahl auf die samtschwarze "BcH Janine" (Rinderzucht Augustin KG), die mit mehr Stil und Eleganz die "Nase vor" der hellgezeichneten, schliffigen "MHG Caro" vom Betrieb Mertens aus Möllendorf hatte. Der Betrieb Augustin konnte sich auch bei der Wahl der besten mittleren Kuh über den Siegerklaps freuen, denn "Nominate" zeigte sich frischer und mit einem perfekteren Euter als ihre Konkurrentin BFH Gallilea vom Betrieb Braune aus Schönwalde.

In zwei "Königsklassen" präsentierten sich die ältesten Kühe dem Publikum. Sie haben sich bereits auf ihren Betrieben bewiesen und erfreuen jetzt die Herzen der Züchter durch ihre Qualität und ihren Schick. Mit fünf Kälbern und einem Euter, das immer noch hoch über dem Sprunggelenk platziert ist, zeigte sich "BcH Brandy" und platzierte sich somit vor ihrer Stallgefährtin "BcH Sarah", ganz zur Freude ihrer Züchter - der Familie Augustin. In der letzten Klasse der Schau befanden sich auch zwei besonders produktive Kühe. Die Stern-Tochter Stella vom Landwirtschaftsbetrieb Gropp aus Klockow begeisterte nicht nur durch einen zweiten Platz sondern auch durch die höchste Gesamtleistung der Schau von insgesamt 93.313 Litern. In der gleichen Klasse lief auch das Tier mit der höchsten 3-Generationen-Leistung. Großmutter, Mutter und SRS Elba von der Rinderzucht Schulz aus Sedorf produzierten über 231.782 Liter Milch!

 

Der emotionale Höhepunkt der Schau wurde mit der Wahl des Grand Champions gesetzt. Mit den Worten "Sie überstrahlte den Tag und hatte das gewisse Etwas!" erhielt "BcH Janine" den begehrten Klapps unter den Jubelrufen der Familie Augustin samt Helferteam und darf sich nun "Miss Karow 2017" nennen.

 

Pressemitteilung, 15.03.2017