Zum Inhalt springen

ANGUS – Züchtertreffen 2017

Termin: 18. Mai 2017 10.00 Uhr


Treffpunkt: Gasthof "Anglerklause", Unter den Linden 2, 06542 Allstedt

(Anfahrt: Wir empfehlen die A38, Abfahrt Allstedt)

Gastgeber: Steffen Stickel, Am Pietschbach 16, OT Winkel, 06542 Allstedt

 

Liebe Anguszüchter,

wir möchten Sie ganz herzlich zum diesjährigen Züchtertreffen einladen. Gastgeber ist der in Sachsen-Anhalt bekannte Angus-Zuchtbetrieb der Familie Stickel. Der Hof liegt in landschaftlich reizvoller Umgebung mit Fernblick auf Kyffhäuser und Harz. Die Stickels freuen sich wirklich sehr auf Ihr Kommen und auf die Diskussion mit Züchterkollegen.

Die Historie der Familie ist ein Stück "Zeitgeschichte". Der Senior Bernhard Stickel stellte schon Anfang Februar 1990 den Antrag auf Einrichtung eines Familienbetriebes. (Da gab es noch zwei deutsche Staaten !.... und es war der der erste Antrag im damaligen DDR Bezirk Halle.)

Tierzüchterische Leidenschaft ist Familientradition. Vor 30 Jahren waren Bernhard Stickel und sein Vater die bekanntesten Karakulschafzüchter der DDR. Die ersten Fleischrinder im Betrieb waren dann zwar Charolais, aber schon bald, und seitdem ungebrochen, stehen die Angus ganz vorn. Zum arrondierten Betrieb gehören heute 260 ha (darunter 90 ha Eigentum) bei guten Böden, einem Grünlandanteil von etwa 20 ha und etwas Wald. Darüber hinaus werden für einen Nachbarbetrieb 200 ha im Lohn bewirtschaftet. Inzwischen ist die Hofübergabe vom Vater auf den Sohn erfolgt und der Junior Steffen Stickel leitet den Betrieb.

Der Bestand besteht aus 20 Kühen (darunter sechs AA Kühe) mit Kalb bei Fuß. Über sehr lange Zeit wurde ausschließlich mit KB gearbeitet. Züchterisch hoch interessant ist der Fakt, dass jede Kuh aus einer anderen Vaterlinie stammt. Trotzdem wirkt die Herde sehr geschlossen. Das heißt, es ist gelungen, trotz Blutvielfalt den gewünschten Kuhtyp zu formen. Wir möchten den Tag nutzen, um genau auf diese züchterischen Aspekte im Detail einzugehen. Darunter auch auf die Frage, wenn Aberdeen Angus Blut eingesetzt wird, welchen Typ sollten wir bevorzugen. Wie so oft war es aber auch bei den Stickels nötig, bezüglich der doch sehr Zeit aufwendigen KB einen Kompromiss zu finden. Seit 2 Jahren ist mit dem dänisch gezogenen AA Bullen Erik (Eik x Unik) ein 8/8/8 gekörter Herdenbulle im Einsatz. Aber darüber hinaus werden über KB auch weiterhin internationale Top-Vererber eingesetzt.

 

Im Mittelpunkt unseres "Angustages" steht natürlich wie immer alles, was Sie an Fragen zur Rasse bewegt, der Austausch der persönlichen Zuchtphilosophien und züchterische Tendenzen. Natürlich möchten wir von Seiten der RinderAllianz auf die aktuelle Situation im Unternehmen und insbesondere auch auf die Exportaussichten für Angus eingehen. Ein wichtiger Diskussionsschwerpunkt ist die neue Fleischrindschaukonzeption der RinderAllianz, für die wir Sie um Ihre aktive Mitarbeit bitten. In diesem Zusammenhang steht auch die Frage. "Wie kann es uns gelingen, die Präsens und damit die Außenwirkung von der Rasse Angus auf RinderAllianz Schauen zu erhöhen"?

 

Folgender Ablauf ist vorgesehen:

10.00 UhrBegrüßung und Imbiss im Gasthof "Angelklause"
10.45 UhrVorstellunmg des Betriebes
11.00 UhrAktuelle Infos zu: RinderAllianz - Schaukonzeption - Anguszucht
12.15. UhrMittagessen (Selbstzahler)
13.15 UhrAbfahrt zur Angusherde nach Winkel (sieben Kilometer)
15.30 UhrAusklang bei einer Tasse Kaffee

 

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Rückmeldung mit dem Antwortfax bis zum 12. Mai 2017. Frau Wienecke (Tel.: 0345 5214962) nimmt Ihre Anmeldung auch gern telefonisch entgegen.

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!