Zum Inhalt springen

Lakenvelder

Lakenfelder Rind auf Weide
Lakenvelder

Rassebeschreibung

Ursprungsland

Niederlande

Farbe

schwarz oder rot mit weißem Gurt im Bereich des Rückens

Körperbau

Lakenvelder gehören zu den mittelrahmigen Typen im Spektrum der Fleischrassen und sind behornt. Der Oberkörper ist fest, geschlossen in der Schulterpartie und mit leichter Beckenneigung versehen. Feiner Knochenbau und dunkle Klauen sind charakteristisch.

Produktionseigenschaften

Extensive Fleischproduktion über Mutterkuhhaltung, gutmütige Tiere mit problemloser Abkalbung und überdurchschnittlicher Milchleistung. Ehemalige Zweinutzungsrasse mit durchschnittlicher Bemuskelung.

Eckdaten für ausgewachsene Bullen und Kühe

  Bullen Kühe
Kreuzbeinhöhe, cm um 145 um 135
Gewicht, kg um 900 um 650

Zuchtziel

Die in der Rassebeschreibung festgehaltene Farbgebung ist bindend, Abweichungen davon werden mit Typnote 4 bewertet. Der korrekte Körperbau und fehlerfreie Fundamente sind ein wichtiges Zuchtziel. Die Lakenvelder-Kuh soll bei regelmäßiger Abkalbung und guter Milchleistung jährlich ein wüchsiges Kalb aufziehen. Fehlerhafte Euterformen (tiefer Eutersitz, nicht saugfähige Zitzen) werden mit Typnote 4 bewertet.

Verabschiedet durch den Ausschuss Zucht Zuchtleiter, 27. November 2012